Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 

 

 

Terminvorschau

Mitgliederversammlung 2017

 

Einladung zur Mitgliederversammlung 2017

 

Montag, 20. November 2017, 19.30 Uhr,
Gasthof Hirsch Ichenhausen

 

 

 

Tagesordnung

 

  1. 1.    Begrüßung
  2. 2.    Rechenschaftsbericht für das Vereinsjahr 2016/17
  3. 3.    Kassenbericht
  4. 4.    Bericht der Kassenprüfer
  5. 5.    Entlastung von Vorstand und Kassier
  6. 6.    Ausblick auf das Vereinsjahr 2018
  7. 7.    Verschiedenes

 

 

 

Alle Mitglieder und alle an Kultur und Naherholung in der Landkreismitte Interessierten sind ganz herzlich eingeladen.

 

 

 

 

 

Helga Kern-Bechter, 1. Vors.

 

November 2017
Das Event zum Jahresabschluss

Kunstausstellung
“Neue Arbeiten”
am Schlusstag

Sonntag 12.11. 2017

von 13.00 Uhr – 17.00 Uhr


Finissage + Kunstmarkt
 Bayerisches Schulmuseum Ichenhausen
Schlossplatz 1

Die Besucher erwartet ein Kunstmarkt mit der Möglichkeit, das eine oder andere Schnäppchen zu machen.
Alle in der Ausstellung vertretenen Künstler*innen -. Petra Wende, Wolfgang Steiner, Theo Krötzinger, Barbara Quintus, Basilius Kleinhans, MATKA, Anita Kreck, Heide Nonnenmacher, Myrah Adams, Herbert Stummvoll - werden anwesend sein und dem Publikum Einblicke in ihre Arbeitsweise gewähren. Man hat also die seltene Gelegenheit, der Entstehung von Kunstwerken  beizuwohnen und dabei z.B. die Technik der Lithografie kennen zu lernen.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

"Frauen" B. Quintus

 

 

 

 

 

 

***********************************************************************************

 

 

Samstag, 23. September (18.00 - 24.00 Uhr)

"Nacht der Kultur"
Ichenhausen/Innenstadt
Ausstellungen, Musik und Führungen

Der Beitrag des Fördervereins Kultur & Naherholung

Kunstausstellung “Neue Arbeiten”im Schulmuseum

Vernissage im Rahmen der Kulturnacht
am 23.9. um 18.15 Uhr

Dauer der Ausstellung bis  12.11. 2017

 

 

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Führung mit Musik

 

 

 

 

Lassen Sie sich inspirieren von den vielfältigen Kunstwerken der aktuellen Ausstellung im Bayerischen Schulmuseum! Unter dem Titel „Neue Arbeiten“ sind graphische Arbeiten, Plastiken, Lithographien, Stillleben und Landschaftsbilder versammelt und – hoch über den Köpfen der Besucher schweben -  leise bewegt – große, filigrane Rosenblätter. Die ausstellenden zwölf Künstler stammen allesamt aus der Region und sind dem Förderverein für Kultur und Naherholung Ichenhausen e.V. schon seit vielen Jahren verbunden.
Am  19. Oktober findet um 20 Uhr eine besondere Führung durch die Ausstellung statt: umrahmt von Musik werden
die Künstler Petra Wende, Wolfgang Steiner und Theo Krötzinger über die Kunstgattungen Grafik, Malerei und Plastik sprechen; in einem lockeren Wechsel aus lebendigen Ausführungen, eigenen Eindrücken und Musik sind Sie eingeladen, sich mit einem Glas Prosecco in der Hand von den Kunstwerken ansprechen zu lassen. Musikalisch begleitet wird der Abend von Iris Hildensperger, Gesang und Johanna Haug, Klavier.

 

 

 


Dieser Abend ist eine Kooperationsveranstaltung zwischen dem Förderverein für Kultur und Naherholung Ichenhausen und dem Bayerischen Schulmuseum Ichenhausen.  

 Der Eintritt ist frei – über  Spenden für die Museumspädagogik im Schulmuseum freuen sich die Veranstalter sehr!

 

 

am Schlusstag "Finissage"

Kunstmarkt im Schulmuseum am 12.11.
von 13:00 - 17:00 Uhr

 

 

Sonntag, 15. Oktober 14.00 Uhr - 18.00 Uhr

 

Radwanderung zum Stockerhof/Naichen

Treffpunkt: Ichenhausen - Parkplatz des Feuerwehrhauses Ettenbeurer Straße

Besichtigung der Hammerschmiede und der Ausstellung

„Verschwundene Dinge von A– Z“

auf der Rückfahrt
Einkehr im Kammeltaler „Baumhotel“
Anmeldung erwünscht unter:

f-ritter@web.de
oder 0172/8183396

 

 

Sonntag 22.10.

"Samain"

der Abschluss des Keltischen Jahres

 

am Sonntag, 22. Oktober, ab 14:30 - 17:00 Uhr

 

beim Keltengehöft

 

 Samain markierte der Abschluss des keltischen Jahres und stand ursprünglich für den Beginn des Winters

 

Es ermöglichte nach keltischem Glauben in der vorangehenden Nacht die Möglichkeit des Kontaktes mit den Verstorbenen und war so eines der wichtigsten keltischen Feste.

 

Noch heute haben sich einige darauf zurück gehende Traditionen wie z.B.das Rübenschnitzen erhalten.
An solchen Traditionen orientiert sich das Programm der Feier des Fördervereins:
Kinder können  Rübengeister schnitzen und Stockbrot machen. Wenn’s dämmrig wird, werden beim offenen Feuer keltische Märchen erzählt.
Dazu gibt es Kräutertee, Met oder Keltenbier

 Das Gehöft erreicht man
von Ichenhausen aus: vom Parkplatz am Friedhof zu Fuß  oder per Fahrrad;

vom Kammeltal am Parkplatz beim Kalvarienberg aus (Beschilderung "Keltenpfad" folgen)
von Deubach aus: nach dem östlichen Ortsende beim Schild "Keltengehöft" rechts

 


*******************************

Programm Mai/Juli 2017

Freitag, 18. August (16.00 Uhr) - Sonntag, 20. August (17.00 Uhr)
Webkurs im Keltengehöft

Weben am Gewichtswebstuhl

 

Ort: Keltengehöft – Ichenhausen

 

 

 

Grundkurs mit dem Diamantweber Peter Böhnlein

Ca. 30 Unterrichtsstunden à 45 Minuten

Freitag ab 16.00 Uhr bis 19.30 Uhr

Samstag ab 10.00 Uhr bis 19.30 Uhr

Sonntag ab 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

 

Im Unterschied zu herkömmlichen Webkursen wird in diesem Kurs die gesamte Arbeitsfolge mit Verankerung in der Geschichte gezeigt. Die Eigenschaften des Webstuhls und seine Anwendung werden durch praktische  Übungen am Webstuhl vermittelt. Den Webstuhl und das Webgerät stellen die Teilnehmer weitgehend selbst her.

 

 

Zum Ablauf und Inhalt des Kurses:

 

Nach einer kurzen historischen Übersicht, einer Einführung in die Webtechnik und die Materialkunde, geht es an den Bau

bzw. Zusammenbau des Webgerätes, sowie des Zubehörs. Wir arbeiten in Gruppen pro Webstuhl.

 Danach geht es mit dem Ordnen und dem Übertragen der Kette in den Gewichtswebstuhl weiter. Es folgt das Einrichten

des Webstuhls mit dem Anhängen der Gewichte und dem Litzeneinzug für eine Leinwandbindung.
Ist das alles geschafft, geht’s ans Weben.

 Besondere Vorkenntnisse sind nicht nötig, aber Grundkenntnisse der Brettchenweberei sind von Vorteil.
Wer hat, kann eigene Garne (handgesponnen) als Schussfäden mitbringen.

 

Teilnehmerzahl: mind. 4, max. 12

Preis: 130,00 €

 

Verpflegung und Unterkunft sind im Preis nicht enthalten. Webstühle und

 Webgeräte werden gestellt. Webstuhlbausatz (ab ca. 80,00 € je nach

Ausführung, ohne Gewichte) und Webgarne sind beim Kursleiter erhältlich.

 

Anmeldung bei:

 bechter.ich@t-online.de

oder beim Kursleiter:

 boehnlein@diamantweber.de

 

 

 

 

Sonntag, 2. Juli 2017

11:00 - 18:00 Uhr

Ichenhausener Töpfer- und Kunsthandwerker-Markt“

 

Schlossplatz  Ichenhausen

(beim Bayer. Schulmuseum)

Angeboten wird

wieder ein breites Sortiment handgefertigter Waren
sowie Mittagstisch, Keltenbier, Kaffee und Kuchen.

Für das leibliche Wohl sorgt der Heimat- und Volkstrachtenverein „D-Waldbuam“ Ichenhausen gemeinsam mit dem Förderverein.

Die aktuelle Kunstausstellung „Das Kreuz mit dem Kreuz“ im Bayer.

Schulmuseum kann während den Öffnungszeiten des Museums

(10:00-17:00 Uhr) besichtigt werden

Der Eintritt zur Ausstellung ist frei

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher!

 

 

Im Rahmen des Begleitprogramms zur
Kunstausstellung “Das Kreuz mit dem Kreuz“
laden wir herzlich ein zu einer

“Spirituellen Abendführung“
am 6. Juli um 20 Uhr
Bayerisches Schulmuseum Ichenhausen

 

 

 

Der Eintritt ist frei.

 

 

 

Leitung:

 

Helga Kern-Bechter, Johanna Haug, P. Jonas Schreyer, Bernhard Birl

 

 

Foto: Neumann

 

Das Kreuz begegnet uns täglich: In Kirchen, als Wegkreuz, als Schmuck oder bei den unangenehmen „Kreuzschmerzen“.

Die Künstlerin Anneliese Neumann beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Kreuz und setzt es in intensiver Farbigkeit um. Noch bis zum 23. Juli 2017 sind ihre Arbeiten
– kritische und heitere - im Schulmuseum Ichenhausen zu sehen.

Die spirituelle Abendführung mit meditativen Bildbetrachtungen, Gebeten und Musik ermöglicht den Besuchern ganz persönliche Begegnungen mit dem Kreuz.

Ein Teil des Abends findet im Museum statt, ein Teil unter freiem Himmel, wo die Teilnehmer ein kühlendes Getränk erwartet.

***************************************************

 

 

 

Sonntag, 21. Mai, 11.00 Uhr - 17.00 Uhr
Keltenfest 2017

 

Das Keltenfest findet statt im Keltengehöft  „Beim Wasenholz“

 am Schnittpunkt der Wanderwege
von Ichenhausen/Wettenhausen („Keltenpfad“)/und Deubach/Ichenhausen

 

Das Gehöft ist nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar:
Von Ichenhausen (Parkplatz beim Friedhof) der Ausschilderung „Keltenpfad“ folgen, Fußweg ca. 40 Minuten.
Von Wettenhausen (Parkplatz beim Kalvarienberg) ebenfalls Ausschilderung „Keltenpfad“ folgen, Fußweg ca. 30 Minuten.

Von Deubach nach östlicher Ortsausfahrt rechts bis zum ausgeschilderten Parkplatz und von dort 10 Minuten zu Fuß.

 

Ein Zelt schützt die Gäste sowohl vor intensiver Sonneneinstrahlung wie auch vor Regen, sodass das Fest bei jeder Witterung stattfinden kann.

 

Die Besucher aus Richtung Ichenhausen können sich mit Hilfe der „Kelten-Lauschtour“ schon während des Anmarsches an den 6 „Lauschpunkten“ Stationen über Wissenswertes aus der keltischen Geschichte informieren:

Für Smartphone-Besitzer steht die Lauschtour-App zum kostenlosen Download bereit:
Für iPhone im Apple App Store und für Android im Google Play Store -
Stichwort: Bayerisch-Schwaben-Lauschtour.

 

 

 

 

1. Juni - 23. Juli 2017

Kunstausstellung

 

Macht und Glaube - Das Kreuz mit dem Kreuz
Anneliese Neumann, Malerei

Eröffnung der Aussstellung
Mittwoch, 31. Mai 2017, 19.30 Uhr
muikalische Gestaltung: Conrad Schütze, Cembalo


Schulmuseum Ichenhausen
Öffnungszeiten während der Dauer der Ausstellung

Dienstag - Sonntag, 10.00-17.00 Uhr
Eintritt frei

Seit die Künstlerin Anneliese Neumann eingeladen wurde, anlässlich der Sächsischen Landesausstellung 2004
Bilder zum Thema „Glaube und Macht“ zu zeigen, beschäftigt sie sich immer wieder mit dem
Themenkreis Glaube – Macht – Kreuz. Besonders intensiv hat sie sich mit dem Kreuz,
dem Symbol der christlichen Welt, auseinandergesetzt.
Die Ausstellung zeigt in einer intensiven Farbigkeit verschiedene Zugänge
zum Thema „Kreuz“ - kritische und heitere.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

vormerken

Sonntag,   2. Juli 2017
Töpfermarkt

 

 11:00-18:00 Uhr

 


 Schlossplatz in Ichenhausen/Bayerischen Schulmuseum

 

Angeboten wird ein breites Sortiment handgefertigter Waren und Lebensmittel,
unter anderem Töpferwaren, Schmuck, Gedrechseltes, Genähtes,
Mittagstisch, Keltenbier, Kaffe und Kuchen.
nachmittags gibt es ein Kinderprogramm

 

 

Programm Winter/Frühjahr 2017

März/April 2017

 

Neue Bühne Ichenhausen

Neuproduktion 2017

 

Die Feuerzangenbowle
nach dem Roman von Heinrich Spoerl

 

Premiere
Samstag, 11. 03. 2017, 19.30 Uhr
Einlass 18.30 Uhr
Dilldapperbühne Ichenhausen, Marktstr. 18

 

nähere Infos auf der Seite "Neue Bühne Ichenhausen"

 

 

Lesung & Konzert
Sonntag, 19. März. 19.00 Uhr

Stucksaal, Bayer. Schulmuseum
Ichenhausen

 

"Nebel im August" -
Lesung von Robert Domes
mit musikalischer Umrahmung des
Klezmer-Ensembles Mesinke.

Am 19. März 2017 liest der aus Oxenbronn stammende Autor Robert Domes in Ichenhausen aus seinem preisgekrönten Roman "Nebel im August". Der gleichnamige Film läuft seit Ende September 2016 im Kino. Musikalisch umrahmt wird die Lesung von der kleinen Besetzung des Klezmer-Ensembles Mesinke aus Krumbach. Beginn der Veranstaltung ist im 19 Uhr.

 


"Nebel im August" ist ein biografischer Roman über einen Jungen, der 1929 als Kind fahrender Händler in Augsburg geboren wurde. Seine Familie gerät 1933 ins Visier der Nazi-Bürokratie. Mit knapp vier Jahren wird Ernst Lossa aus der Familie gerissen. Er wächst in einem Waisenhaus auf, wo er sich zu einem schwer erziehbaren Jungen entwickelt, der stiehlt, lügt und die erzwungene Ordnung immer wieder stört. Mit zehn Jahren schieben ihn die Nonnen in ein nationalsozialistisches Erziehungsheim ab. Doch auch dort ordnet sich Ernst nicht unter. Eine Gutachterin stempelt ihn als „asozialen Psychopathen“ ab. Nach zwei Jahren weisen ihn die Erzieher in ein Irrenhaus ein, obwohl der Junge weder behindert noch geisteskrank ist. Dort wird er im August 1944 im Alter von knapp 15 Jahren mit einer Überdosis Morphium umgebracht.

Die Biografie eines Euthanasie-Opfers, noch dazu eines Mitglied des fahrenden Volkes, der Jenischen, zu schreiben, erforderte für Robert Domes einen erheblichen Rechercheaufwand. Den Anstoß dazu gab vor fünf Jahren Dr. Michael von Cranach, damals Ärztlicher Direktor des Bezirkskrankenhauses Kaufbeuren. Er hatte bereits erste Recherchen angestellt, weil er den Fall Lossa für sein Buch "Psychiatrie im Nationlsozialismus" (Oldenbourg Verlag 1999) verwendete.


 

*************************************Das war der *************************************

Februar 2017

 

Achtung
aus urheberrechtl. und organisatorischen Gründen wird eine
Termin- u. Programmänderung
erforderlich

 Die für Freitag, 17. Februar angekündigte
Film- und Piraten-Faschingsnacht entfällt

 

Dafür heißt es am Samstag, 18. Februar, 20.00 Uhr (Einlass 19.00 Uhr)

 

 Beatles im Dilldapper
Kino- + Konzertprogramm

 

- Der Beatles-Filmklassiker "A Hard Day´s Night"
- Im Hauptprogramm: „Jazz Up“ goes Beatles
   Die Ichenhausner Jazz-Formation schlägt eine musikalische Brücke zwischen Pop und Jazz.

 - Außerdem: ein Beatles-Ratespiel mit lukrativen Preisen.

 

 Eintritt: 10,-€

 

 

 

 ****************************************************************************************************************

 

 

  Januar 2017

 

Lichtspiele Ichenhausen
in der Dilldapperbühne
 

„Sau Nummer Vier“Ein (großartiger) Niederbayernkrimi

Freitag, 13. Januar,
Beginn: 20.00 Uhr,

Einlass: 19.00 Uhr
Eintritt 5,-€ 
Die Heimatkrimis des Bayerischen Rundfunks kamen sowohl bei der Kritik als auch beim Publikum richtig gut an:
Heimatverbundene Ermittler (
Johanna Bittenbinder und Sigi Zimmerschied.), regionaltypischer Humor und viel Lokalkolorit.
Nach dem Allgäu („Daheim sterben die Leut“) ist diesmal Niederbayern der Schauplatz eines Films in der Dilldapperbühne.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rauhnachtwanderung zum Keltengehöft
Sonntag, 1. Januar 2017
15.00 Uhr - 18.00 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz beim Ichenhausener Friedhof
Mit dem uralten Fest der Wintersonnenwende "Alban Arthuan"
wurde die Wiederkehr des lebensspendenden Lichts gefeiert.
Darauf folgen die geheimnisvollen Rauhnächte.
In dieser mystischen Zeit sind die Tor zu anderen Dimensionen offen.
Erneuerung und Heilung sind in dieser segensreichen Zeit begünstigt.

Mit Hintergrundinformationen und Märchen wollen wir dieser magischen Zeit auf die Spur kommen

 

 

 

 

*************************************************************************************************

**************************************************************************************************

 

und das war der

 

Dezember 2016

 

 

 

Bergkristall
Ein Film von Joseph Vilsmaier
nach der gleichnamigen Erzählung von Adalbert Stifter (FSK 6)
 
Sonntag, 18. Dezember 2016
Beginn: 15.00 Uhr

 

 Einlass:  14.00 Uhr

 

 Eintritt: Erwachsene 3€, Kinder 2€, Familien 5 €

 

Der Regisseur Joseph Vilsmaier („Herbstmilch“, „Rama Dama“, „Schlafes Bruder“) gibt der Geschichte von Adalbert Stifter aus dem Jahr 1853 einen „heutigen“ Rahmen. Ein Wintersportort ist durch Lawinen von der Außenwelt abgeschnitten. Einer Familie gelingt es trotz allem, ins Dorf zu gelangen. Doch das vorbestellte Hotel-zimmer ist nicht geräumt, deshalb nimmt der Dorfpfarrer die Familie auf und erzählt den Kindern die Geschichte von einem Bergkristall, der vor über hundert Jahren eine besondere Rolle spielte, als zwei Kinder ihr Leben einsetzten, um die Liebe ihrer Eltern zu retten: Diese hatten ungeachtet der alten Feindschaft ihrer beiden Heimatdörfer gehei-ratet, wofür sie von der jeweiligen Dorfgemeinschaft geschnitten wurden und sich – von der Ablehnung ihrer Mitbürger zermürbt - schließlich trennten.

 

„Ein sehr guter Film über Feindschaft und Freundschaft,“ schrieb ein jugendlicher Zuschauer.

 

 

 

 

Oktober 2016

 

Samstag, 15. Oktober, 20.00 Uhr,
Dilldapperbühne

Konzert: Gospel-Chor Ichenhausen


Unter Leitung und Mitwirkung von Alexandra Jörg und eigens für das Konzert zusammengestellter Band  erleben Sie ein abwechslungsreiches Programm mit groovigen Rhythmen und ruhigen Parts, einer Mischung aus Solo- und Chorgesang. Sie dürfen sich freuen auf Gospels,  altbekannt und neu arrangiert, Blues und den ein oder anderen Ohrwurm.  
Eintritt 8,-€/erm. 5,-€

 Vorverkauf: Bürgerbüro, Rathaus Ichenhausen
08223/40050
ewo@vg-ichenhausen.de

 

Sonntag, 23. Oktober 2016, ab 15.00 Uhr
Keltengehöft


                                                                                          

Samein

 

Wir feiern den Abschluss des keltischen Jahres:

Kinder können  Rübengeister schnitzen und Stockbrot machen.
Wenn’s dämmrig wird, sitzen Kinder und Erwachsene bei Kräutertee,
Met und Keltenbier ums Feuer und hören keltische Märchen.

 Das Gehöft erreicht man

von Ichenhausen aus: vom Parkplatz am Friedhof zu Fuß (40 Min.)
oder per Fahrrad (12 Min.);

vom Parkplatz am Kalvarienberg aus: zu Fuß
(30 Min., Beschilderung "Keltenpfad" folgen),

von Deubach aus: nach dem östlichen Ortsende beim Schild "Keltengehöft" rechts am Rande des asphaltierten Weges parken,
von dort zu Fuß noch ca. 15. Min.

 

 

Samstag, 29. Oktober, 20.00 Uhr, Dilldapperbühne
Konzert:
DELAVILLE Mark Poppe & Gäste

 

Gitarre, Piano, Akkordeon – angereichert und veredelt durch die drei Gäste Monika Reichelsdorfer (Gesang), Klaus Schlander (Bass) und Alexander Kugler (Percussions). Mit im Gepäck die Songs des kommenden Soloalbums und einige Coverversionen, die durch Stimme und musikalische Interpretation ihren ganz eigenen und persönlichen Anstrich erhalten.

Eintritt 13 €, erm. 10,-€  
Vorverkauf: Bürgerbüro, Rathaus Ichenhausen
08223/40050
ewo@vg-ichenhausen.de

 

 

 

Montag, 31. Oktober, 20.00 Uhr Dilldapperkeller
Lichtspiele Ichenhausen

Film „Ghost-Busters“ + Hallowen-Party
inspiriert vom Filmklassiker aus dem Jahr 1984 mit den Geisterjägern Bill Murray, Dan Aykroyd und Harold Ramis gehen die Besucher zu späterer Stunde dem Verdacht nach, auch im Dilldapper-Gewölbe könnten sich jede Menge Geister herumtreiben.

Eintritt frei

 

 

 

 

********************************************************************

Frühjahr/Sommer 2016

Es geht voran im Keltengehöft 2016

Sonntag, 1. Mai

11.00 - 16.00 Uhr

"Webstuhlbau am Keltengehöft"

Der Förderverein Kultur und Naherholung hat den Handweber Peter

Böhnlein, einen Spezialisten für historisches Weben, ins Keltengehöft

eingeladen. Er zeigt, wie man in der Keltenzeit Webstühle gebaut hat und

beantwortet auch alle Fragen rund ums Weben. Wir freuen uns über

interessierte Besucher am Sonntag 1. Mai.

Das Gehöft ist nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar.

 

 

***********************************************************

2015

Ausstellung

"Phantasien"


ab Mittwoch, 30. Sept. 2015

im Bayer . Schulmuseum Ichenhausen
laden wir Sie herzlich ein.

H.-Jürgen Knupfer
Wolfgang Steiner
Malerei und Objekte
Ausstellungsdauer: 1.10. - 31.10.2015
Öffnungszeiten: Di - So 10 - 17 Uhr

 

 

Hans-Jürgen Kupfer

Einzigartig ist die Kombination aus meditativ-weiter Leere und teils bunter, geballter Kleinteiligkeit in den Bildern des Munderkinger Künstlers Hans-Jürgen Knupfer. Unaufdringlich und positiv wirken die Werke des Künstlers, der sich seit 1969 mit gegenstandsloser Malerei beschäftigt, seit 1974 auch Landschaften, später auch Figürliches erschuf. Seine Handschrift ist unverkennbar, er hat sie innerhalb von Jahrzehnten entwickelt.

In Knupfers Landschaften-Inspirationen holt er sich bei ausgedehnten Wanderungen in der näheren und weiteren Region – soll der Betrachter so viel Freiraum wie möglich haben. 

Wolfgang Steiner - Zu meinen Bildern

Meine Bilder sind Reflexionen über die visuell erfahrbare Welt. Beim Malen fließen die im Unterbewußtsein verborgenen Bildelemente eigener Erfahrungen ein, wodurch eine Komplexität erzeugt wird.
Nicht die Abbildung der Realität ist mein Ziel, sondern die Interpretation ganz unterschiedlicher Erfahrungen und Einsichten, die ich intuitiv zu einer eigenen Bildsprache kombiniere.

 

Juli

Ichenhausener Töpfer- und
Kunsthandwerker-Markt 2015

Sonntag, 12. Juli 2015
11:00-18:00 Uhr

Schlossplatz Ichenhausen (Bayerisches Schulmuseum)

Angeboten wird ein breites Sortiment handgefertigter Waren und Lebensmittel
sowie Mittagstisch, Keltenbier, Kaffe und Kuchen.

 

 

 

Keltenfest 2015

 

mit Einweihung der Erweiterungsbauten des Keltengehöfts
Sonntag 14. Juni 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Näheres unter
Keltenfest-Infos

 

 

**********************************************************************************************************

 

 

Mitgliederversammlung
des Fördervereins Kultur und Naherholung Ichenhausen und Umgebung e.V.

Donnerstag,  23. April 2015, 20.00 Uhr

Gasthof Adler, Ichenhausen

 

Die Tagesordnung:

1. Jahresrückblick des Vorstands

2. Kassenbericht

3. Bericht der Kassenprüfer

4. Entlastung des Kassiers und des Vorstands

  6. Bestimmung des Wahlvorstands
und Wahl von Vorstand und Kassenprüfern

7. Ausblick auf die weitere Vereinsarbeit des Jahres 2014
    (u.a. Erweiterung des Keltengehöfts)

8. Verschiedenes

 

*********************************************************************************************

"Es tönen die Lieder" 

Wiblinger Kantorei im Schulmuseum Ichenhausen

 

  Freitag, 24. April um 19.30 Uhr

 Schulmuseum Ichenhausen (Schlossplatz 5)

 

Dass man kreativ, geistreich, vielfältig, witzig mit Volks- und Kinderliedern umgehen kann,
möchte die Wiblinger Kantorei in diesem Konzert unter Beweis stellen.

Zu hören sind sehr alte Stücke aus der Madrigal-Zeit (z.B. »An hellen Tagen«),
ein paar Klassiker wie »All mein’ Gedanken« oder »In einem kühlen Grunde«
bis hin zu zeitgenössischen Kinderliedern (»Ich träume mir ein Land«).

 

Und die »Jagdkantate« von Chorleiter Albrecht Schmid
oder die Hip-Hop-Version von »Auf d’r schwäb’sche Eisebahne«
sind sogar richtig cool.